Soziale Stadt Berg am Laim / Ramersdorf

DURCHGEFÜHRTE SANIERUNG

Milbertshofen
Hasenbergl



Quartiersmanagement PDF Drucken
In jedem Gebiet des Programms "Soziale Stadt" gibt es ein Quartiersmanagement.
Dessen Aufgabe besteht darin, Ansprechpartner für alle im Stadtteil zu sein, Ideen zu sammeln, Menschen mit ähnlichen Anliegen zusammenzubringen und die richtigen Adressaten für Veränderungswünsche zu finden.

Der Stadtteilladen
Der Stadtteilladen ist Stützpunkt für die "Soziale Stadt" vor Ort. Er ist zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Menschen, die in Ramersdorf oder Berg am Laim leben, arbeiten und sich engagieren.

Seit Oktober 2007 lädt das Team des Quartiersmanagements im Stadtteilladen an der Baumkirchner Straße 20 (baum20) ein, sich über die Stadtteilentwicklung in Ramersdorf und Berg am Laim zu informieren, Kontakte zu knüpfen, eigene Anregungen einzubringen und in die Tat umzusetzen. Aufgrund der Größe und der zentralen Lage im Gebiet wird der Stadtteilladen als Treffpunkt für Vereine, Arbeitsgruppen und im Stadtteil aktive Einrichtungen und Akteure in Anspruch genommen. Baum 20 ist der derzeitig vorläufige Stützpunkt für viele Kulturschaffende im Stadtteil, in dem sich auch der Bedarf nach einem örtlichen Kulturbürgerhaus abbildet.

Das Quartiersmanagement wird 2015 zusätzlich in einem gut frequentierten Waschsalon und in der „Alten Post“ des Trägers AKA, jeweils zwei Stunden pro Woche ansprechbar sein. Der zweite Stadtteilladen am Karl-Preis-Platz (kpp4), der seit Ende 2005 betrieben wurde, wurde wie geplant im Dezember 2014 geschlossen. Dies stellt auch ein Signal dar, dass der Förderzeitraum der Sozialen Stadt in RaBaL langsam zu Ende geht.

Im Stadtteilladen können bei Bedarf für Sitzungen und Beratungen kleinerer Initiativen und Projektgruppen Räume bereitgestellt werden.

Weitere Informationen zum Stadtteilladen baum20 finden Sie hier.

.................................................................................

Image

Stadtteilladen baum20
Baumkirchner Straße 20
81673 München

Tel: 089 - 452 18 900
Fax: 089 - 452 18 90
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.soziale-stadt-rabal.de
..................................................................................