Soziale Stadt Berg am Laim / Ramersdorf

DURCHGEFÜHRTE SANIERUNG

Milbertshofen
Hasenbergl



Projekte PDF Drucken

Hier finden Sie Informationen zu den Projekten im Sanierungsgebiet.

Alle abgeschlossenen, in Durchführung und in Planung befindlichen Projekte im Sanierungsgebiet "Innsbrucker Ring / Baumkirchner Straße" in den Stadtteilen Berg am Laim / Ramersdorf sind im integrierten Handlungskonzept zusammengefasst.




Aufwertung des historischen
Ortskerns Ramersdorf


Aufgrund der aktuell durchgeführten Beteiligung zum Ortskern Ramersdorf berichten wir hier über den Projektstand.
Eine eigene Internetpräsenz zu diesem Projekt der Stadtsanierung ist in Arbeit.

Ein wesentliches Ziel und Teil des integrierten Handlungskonzeptes der Sanierung im Gebiet "Innsbrucker Ring / Baumkirchner Straße" ist die Neuordnung und Aufwertung des Ortskerns Ramersdorf. Zur Umsetzung dieses Sanierungszieles wurde in den vergangenen Jahren eine "Machbarkeitsstudie zur städtebaulichen Neuordnung des Ortskerns Ramersdorf" erarbeitet.
Mit Stadtratsbeschluss vom 22.09.2010 wurden die Ergebnisse der Studie sowie Qualitätsmerkmale für eine Umsetzung und Vorschläge für das weitere Vorgehen beschlossen.

Die formulierten Qualitätsmerkmale, die zusätzlich in einem konzeptionellen Plan aufgezeigt wurden, stellen erste Rahmenbedingungen dar, auf deren Grundlage eine Aufwertung des historischen Ortskerns Ramersdorf weiterverfolgt und die nächsten Schritte durchgeführt werden sollen. Das Planungsreferat hat im o. g. Beschluss vorgeschlagen, in einem ersten Schritt die Öffentlichkeit im Rahmen eines Workshops in die Planung einzubinden.





Die einzelnen Projekte sind den jeweiligen Handlungsfeldern zugeordnet. Bei Mehrzielprojekten ist das Projekt dem primären Handlungsfeld zugeordnet.
Hier gelangen Sie zum integrierten Handlungskonzept.






Am Samstag, den 09.04.2011 wurde die öffentliche Bürgerbeteiligung mit reger Teilnahme durchgeführt.
Die Qualitätsmerkmale für eine Umsetzung der Neuordnung des historischen Ortskerns Ramersdorf wurden den Betroffenen und Akteuren vor Ort vorgestellt und mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert.
Im Rahmen der Beteiligung wurden in einem einführenden Vortrag die wesentlichen Rahmenbedingungen mit den Schritten der Stadtsanierung zur Neuordnung des Ortskerns dargestellt.
Anschließend wurden in engagierten Diskussionen an vier Planungstischen Anregungen und Vorschläge der Teilnehmer formuliert.

Die Dokumentation der öffentlichen Bürgerbeteiligung finden Sie hier.